ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

 

1. Vertragsgegenstand

Gegenstand der vertraglichen Vereinbarungen sind die entgeltliche Zurverfügungstellung folgender Inhalte von Mag. Marissa Jöbstl an ihre Vertragspartner (in der Folge „Inhalte“ genannt):

B2C und B2B:
Live-Trainings in- und outdoor (Einzel- und Gruppentrainings)
Workshops
Bereitstellung von aufgezeichneten Videoinstruktionen für sportliche Übungen
Livestreams mit Instruktionen für sportliche Übungen, ohne Aufzeichnung oder Archivierung (keine Mediathek)
Gestaltung von interaktiven Pausen, live und/oder Übertragung via livestream
Digitale Handouts
Trainingspläne

2. Lieferung der Inhalte

Die Lieferung erfolgt durch Herunterladen der Inhalte von einem Server der Frau Mag. Marissa Jöbstl durch den Vertragspartner. Frau Mag. Marissa Jöbstl wird ihren Vertragspartner zu diesem Zweck eine Internet-Adresse (URL) bekannt geben, auf der sich die Inhalte befinden und von der ihr Vertragspartner die Inhalte jederzeit und beliebig oft herunterladen kann. Soweit erforderlich wird Frau Mag. Jöbstl ihren Vertragspartnern die erforderlichen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) mitteilen.

Livestreams werden bei Bedarf von Frau Mag. Marissa Jöbstl angeboten und dem Vertragspartner zugänglich gemacht. Dazu erhält der Vertragspartner einen ZugangsLink (URL), über welchen der Vertragspartner in den Livestream einsteigen kann. Der Livestream kann nicht gespeichert werden.

Im Rahmen von interaktiven Pausen, die live abgehalten und/oder via livestream online übertragen werden, muss die Aufzeichnung dieser Onlineübertragung mit Mag. Marissa Jöbstl im Vorhinein und schriftlich vereinbart werden. Dies betrifft interaktive Pausen im Rahmen von Firmenevents, -konferenzen und -meetings.

3. Einräumung von Nutzungsrechten:

Mag. Marissa Jöbstl räumt ihren Vertragspartnern das nicht ausschließliche, zeitlich auf die vertraglich vereinbarte Laufzeit beschränkte, nach Abrufmengen unbeschränkte Recht ein, die Inhalte ausschließlich ihren Mitarbeitern zugänglich zu machen, dies an jeglichen Orten und zu jeglichen Zeiten. Ebenso wird von Mag. Marissa Jöbstl das Recht zur Verbreitung ausschließlich unter den Mitarbeitern der Vertragspartner und Wiedergabe der Inhalte ausschließlich vor Mitarbeitern der Vertragspartner eingeräumt.

Der Vertragspartner ist verpflichtet, die an den Inhalten von Mag. Marissa Jöbstl bestehenden gesetzlichen Urheber- und sonstigen Rechte zu beachten. Er darf diese Inhalte nicht vervielfältigen oder öffentlich zugänglich machen oder technische Schutzmaßnahmen oder Urheber- bzw. Rechtevermerke entfernen und wird dies widrigenfalls schadenersatzrechtlich verfolgt. Eine ausdrückliche Zustimmung kann im Einzelfall nur schriftlich erfolgen.

4. Verfügungsbefugnis

Mag. Marissa Jöbstl garantiert, dass sie über alle Rechte an den Inhalten verfügt, die erforderlich sind, um ihren Vertragspartnern die in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumten Rechte zu gewähren, ferner, dass die von ihr gelieferten oder zu liefernden Inhalte weder Persönlichkeitsrechte verletzen noch wettbewerbsrechtliche oder sonstige Beanstandungen auslösen.
In jedem Fall verpflichtet sich Mag. Marissa Jöbstl ihre Vertragspartner im Falle einer Geltendmachung von Schutzrechten durch Dritte vollständig schad- und klaglos zu halten.

5. Rechtmäßigkeit der Inhalte

Frau Mag. Marissa Jöbstl verpflichtet sich, bei der Lieferung der Inhalte alle für deren Bereitstellung erforderlichen rechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Insbesondere verpflichtet sich Mag. Marissa Jöbstl, keine Inhalte zu liefern, deren Bereitstellung, Veröffentlichung oder Nutzung gegen geltendes Recht verstößt oder die auf sonstige Weise rechtswidrig, sittenwidrig, moralisch bedenklich oder anstößig sind. Mag. Marissa Jöbstl wird durch eine möglichst umfassende Kontrolle der Inhalte sicherstellen, dass diese Anforderung eingehalten wird.
Maßgeblich für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Inhalte ist das österreichische Recht. Mag. Marissa Jöbstl verpflichtet sich, ihre Vertragspartner vollständig schad- und klaglos zu halten, wenn letzterer wegen von Mag. Marissa Jöbstl gelieferter rechtswidriger Inhalte, sei es zivil- oder strafrechtlich, gerichtlich oder außergerichtlich, in Anspruch genommen wird.

6. Vergütung

Einzel- und Gruppentrainings werden in Blöcken á 10 Trainings abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt durch Mag. Marissa Jöbstl im Vorhinein mit einer Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die Einlösung der Trainings unterliegt keinem „Ablaufdatum“. Die Absage von Einzel- oder Gruppentrainings durch den Vertragspartner muss mindestens 24h vor dem nächsten Training erfolgen, ansonsten gilt die Trainingsstunde als durchgeführt. Ausgenommen sind Absagen aufgrund von Krankheit oder Notfallsituationen beim Vertragspartner oder Mag. Marissa Jöbstl. Im Fall von Krankheit oder eines Notfalles bietet Frau Mag. Jöbstl einen Ersatztermin an.

Die Vergütung von Workshops erfolgt mit einer Halb- oder Ganztagespauschale je nach Absprache mit dem Vertragspartner. Pro Workshop wird dem Vertragspartner eine Anzahlung von 30% des Gesamtbetrages durch Mag. Marissa Jöbstl min. 14 Tage vor Workshop-Beginn in Rechnung gestellt. Der Restbetrag erfolgt nach vollständiger Leistungserbringung (nach dem Workshop). Bei Verschiebung oder Absage des Workshops (10 Tage vor Beginn) durch den Vertragspartner verbleibt die Anzahlung bei Mag. Marissa Jöbstl. Im Fall von Krankheit oder eines Notfalles bietet Frau Mag. Jöbstl einen Ersatztermin an.

Die Vergütung Interaktiver Pausen wird durch Mag. Marissa Jöbstl festgesetzt und mit dem jeweiligen Vertragspartner schriftlich und im Vorhinein vereinbart. Dem Vertragspartner wird eine Anzahlung von 30% des Gesamtbetrages durch Mag. Marissa Jöbstl min. 14 Tage vor Beginn der Interaktiven Pausengestaltung in Rechnung gestellt. Bei Verschiebung oder Absage der Interaktiven Pausen (Zeitraum 10 Tage vor Beginn) durch den Vertragspartner verbleibt die Anzahlung bei Mag. Marissa Jöbstl. Im Fall von Krankheit oder eines Notfalles bietet Frau Mag. Jöbstl einen Ersatztermin an.

Die Vergütung von Moderationen im Rahmen von Veranstaltungen unterschiedlicher Branchen wird durch Mag. Marissa Jöbstl festgesetzt und mit dem jeweiligen Vertragspartner schriftlich und im Vorhinein vereinbart. Dem Vertragspartner wird eine Anzahlung von 30% des Gesamtbetrages durch Mag. Marissa Jöbstl mind. 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn in Rechnung gestellt. Bei Verschiebung oder Absage der Veranstaltung (Zeitraum 10 Tage vor Beginn) durch den Vertragspartner verbleibt die Anzahlung bei Mag. Marissa Jöbstl. Im Fall von Krankheit oder eines Notfalles bietet Frau Mag. Jöbstl einen Ersatztermin an.

Die Vergütung von „special retreats“ erfolgt bei Privatpersonen pro Person, bei Unternehmen pro Retreat. Die Vergütung erfolgt in beiden Fällen nach Leistungserbringung.

Gerät der Vertragspartner mit der Zahlung in Verzug, so ist dieser zur Zahlung von Verzugszinsen in der Höhe von 9,2 % über dem Basiszinssatz verpflichtet. Der Vertragspartner ist in diesem Fall des Weiteren verpflichtet, der Frau Mag. Marissa Jöbstl sämtliche zur Hereinbringung der Forderung notwendigen Kosten, wie insbesondere Mahn- und Inkassokosten, zu ersetzen.

7. Geheimhaltung

Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle von der jeweils anderen Vertragspartei als „vertraulich“ gekennzeichneten oder ohne weiteres als vertraulich erkennbaren Dokumente, Daten und sonstige Informationen, die ihnen aufgrund der Zusammenarbeit zugänglich gemacht werden bzw. ihnen zur Kenntnis gelangen, geheim zu halten. Davon ausgenommen sind Dokumente, Daten und sonstige Informationen, die

(1) zum Zeitpunkt der Zugänglichmachung bereits öffentlich bekannt waren oder danach ohne Geheimhaltungsverletzung der empfangenden Partei öffentlich bekannt geworden sind, oder
(2) die vor ihrer Zugänglichmachung bereits im Besitz der empfangenden Partei oder ihr bekannt waren, oder
(3) der empfangenden Partei durch eine andere Person ohne Einschränkung rechtmäßig offen gelegt wurden, oder
(4) von der empfangenden Partei unabhängig entwickelt wurden, oder
(5) nach gesetzlichen oder verwaltungsrechtlichen Vorschriften oder aufgrund einer richterlichen Entscheidung offen gelegt werden müssen.

Die Vertragsparteien verpflichten sich und garantieren, dass die Verpflichtung zur Geheimhaltung in gleichem Umfang auch von den von ihnen beigezogenen Mitarbeitern, Gesellschaftsorganen oder sonstigen Personen, die Zugang zu den Informationen haben, eingehalten wird.

8. Ansprechpartner

Frau Mag. Marissa Jöbstl, oder eine von dieser benannte Person, wird für die Dauer des Vertragsverhältnisses während üblicher Geschäftszeiten telefonisch oder per E-Mail für Fragen fachlicher oder technischer Art sowie bei Problemen zur Verfügung steht.
Der Vertragspartner verpflichtet sich ebenso eine Person bekannt zu geben, die für Fragen fachlicher oder technischer Art sowie bei Problemen zur Verfügung steht. Die Kontaktdaten, bzw. Änderungen dieser Person sind Frau Mag. Jöbstl schriftlich mitzuteilen.

9. Vertragsdauer und Vertragsbeendigung

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Vertragsbeginn wird zwischen dem Vertragspartner und Frau Mag. Marissa Jöbstl gesondert vereinbart. Dieser Vertrag kann jeweils unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten schriftlich (einlangend mittels Einschreiben per Post) jeweils zum Monatsletzten gekündigt werden.

Innerhalb der ersten 12 Monate verzichtet der Vertragspartner auf sein Kündigungsrecht.

10. Außerordentliche Kündigung

Das Recht der Vertragsparteien, diesen Vertrag aus wichtigem Grund außerordentlich zu kündigen, bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei einem Verstoß einer Vertragspartei gegen wesentliche vertragliche Pflichten vor, insbesondere ausdrücklich gegen Punkt 3., Punkt 6. und Punkt 7. dieses Vertrags, wenn der Verstoß nach Abmahnung durch die andere Vertragspartei nicht unverzüglich abgestellt wird.

11. Gewährleistung

Sollten Inhalte bezüglich Qualität oder Quantität mangelhaft sein oder nachträglich während aufrechtem Vertragsverhältnis mangelhaft werden, so verpflichtet sich Frau Mag. Marissa Jöbstl, diesen Mangel nach Bekanntwerden bzw. nach Anzeige des Mangels durch den Vertragspartner umgehend, spätestens jedoch binnen 10 Werktagen zu beheben. Bei Überschreiten dieser Frist ist der Vertragspartner berechtigt, für die Dauer bis zur Behebung des Mangels eine monatliche Pauschalvergütung von je EUR 120,00 als verschuldensunabhängige Pönale einbehalten.

12. Haftungsausschluss

Die Haftung beider Vertragsparteien / seitens Frau Mag. Marissa Jöbstl für leichte Fahrlässigkeit, außer bei Personenschäden, sowie für Folgeschäden und entgangenen Gewinn wird generell ausgeschlossen.

13. Anwendbares Recht

Sämtliche vertragliche Vereinbarungen unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

14. Datenschutzbestimmungen

Die Vertragsparteien verpflichten sich, in Zusammenhang mit den vertragsgegenständlichen Leistungen alle einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere hinsichtlich personenbezogener Daten, einzuhalten und diese Verpflichtung auch ihnen zurechenbaren Dritten aufzuerlegen.

15. Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in der Stadt Salzburg.

16. Schriftformerfordernis

Jegliches Abgehen, Änderungen und Ergänzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgehen vom Schriftformerfordernis.

17. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit oder Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung wird durch eine wirksame oder durchführbare Bestimmung ersetzt, die in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahekommt; dasselbe gilt für etwaige Lücken in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

18. Abgehen von den AGB / Individualvereinbarung

Ein individuelles Abgehen von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist zwischen dem Vertragspartner und Mag. Marissa Jöbstl, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, nur aufgrund schriftlicher Einzelvereinbarung möglich.

 

 

Download AGB >> AGB.pdf